AAA in der Kammer

Ein Kennzeichen Freier Berufe wie der Apotheker ist die Selbstverwaltung des Berufsstandes in so genannten „Kammern“, deren Aufgaben und Pflichten im jeweiligen Kammergesetz geregelt sind. Für die Apothekerinnen und Apotheker in Berlin ist die Apothekerkammer Berlin (AKB) zuständig, wo sie automatisch Mitglieder sind.

Die Apothekerkammer Berlin ist die Selbstverwaltung der Berliner Apothekerinnen und Apotheker. Sie übernimmt hoheitliche Aufgaben und organisiert u.a. Fort- und Weiterbildung, die Qualitätssicherung, die Ausbildung bzw. Prüfung von PKA, PTA sowie den praktikumsbegleitenden Unterricht der Pharmazeuten. Ein ganz besonderes „Highlight“ ist das eigene berufsständische Versorgungswerk, das die Apothekerkammer Berlin gemeinsam mit den Kolleginnen und Kollegen aus Brandenburg unterhält. Als Körperschaft öffentlichen Rechts stellt die Apothekerkammer Berlin auch einen eigenen Haushalt auf und darf verschiedene Rechtsverordnungen zur Erfüllung ihrer Aufgaben erlassen: eine Berufs-, Melde-, Beitrags- und Weiterbildungsordnung. Die Senatsverwaltung für Gesundheit und Soziales führt die Dienstaufsicht über die Berliner Apothekerkammer und die von ihr erlassenen Verordnungen. Kammerarbeit ist also politisches Handeln und Gestalten im eigenen Beruf.

Apothekerinnen und Apotheker aus allen Berufsfeldern können sich in der Selbstverwaltung und ihren Gremien engagieren und so die Umsetzung der hoheitlich übertragenen Aufgaben sicherstellen. Mit der (alle fünf Jahre stattfindenden) Wahl der Delegiertenversammlung wird das „Parlament der Apotheker“ gewählt, das über grundlegende Beschlüsse und deren Änderungen, Beitragssätze oder Ordnungen abstimmt und die „Berliner Linie“ wichtiger Themen mitdiskutiert oder selbst Anträge zur Abstimmung stellen kann. Dabei ist jeder Delegierte einzig und allein seinem Gewissen verpflichtet, auch wenn er sich zur Unterstützung seiner Willensbildung einer Liste angeschlossen hat. Die Delegiertenversammlung wählt den Vorstand und das Präsidium. Die Geschäftsführung und das Präsidium vertreten die Apothekerkammer Berlin u.a. in den Gremien der ABDA bzw. Bundesapothekerkammer, so dass die Apothekerkammer nicht nur ein unpolitisches Verwaltungsgremium ist.

Übrigens: Die Delegiertenversammlungen sind öffentlich und werden in den Fachzeitschriften angekündigt. Schauen Sie doch als Mitglied der AKB  einfach mal vorbei oder fragen Sie nach einer unserer vorbereitenden Sitzungen!

Aber auch als Nichtdelegierter kann man z.B. in Ausschüssen und Kommissionen mitwirken und themenbezogen arbeiten. Die Mitglieder bringen dabei einen hohen ehrenamtlichen Einsatz an Engagement und Zeit ein, denn nur Präsidium und Vorstand (in viel geringerem Maße) erhalten eine Aufwandsentschädigung. Durch die rein ehrenamtliche Konstruktion der Selbstverwaltung erhält man jedoch eine große Unabhängigkeit und breitgefächerte Kompetenz in den jeweiligen Gremien, die von einem Stab hauptamtlich tätiger Mitarbeiter der Geschäftsstelle der Apothekerkammer bei der Erfüllung ihrer ehrenamtlichen Aufgaben unterstützt werden.

Derzeit (Stand 2018) gibt es in der Delegiertenversammlung vier Listen, wobei Liste 1 und 2 die „Regierung“ (Liste 2 komplett das Präsidium) stellen und die Listen 3 und 4 in der Opposition sind, weil die Listen 1 und 2 keine Nichtoffizin-Apotheker im Vorstand wissen wollen. Wer das ändern will, muss sich aktiv engagieren. Z.B. bei den nächsten Wahlen. Welche Listen dort antreten werden, ist gerade vom Wahlausschuss veröffentlicht worden.

Listen der 15. Legislaturperiode ab 2019

Listen der 14. Legislaturperiode (2015-2019)

  • Liste aktiver Apothekerinnen und Apotheker: Annette Dunin von Przychowski
  • Offizin-Liste – Die Gemeinschaftsliste: Dr. Christian Belgardt
  • AAA – Allianz Aller Apotheker: Dr. Kerstin Kemmritz
  • WIV-Apotheker: Dr. Björn Wagner

Als Gremien, in denen teilweise auch Mitglieder der AAA mitarbeiten, gibt es z.B.:

  • Arbeitsgruppen der AKBerlin
  • Arbeitsgruppen der ABDA (BAK)
  • Gremien der Apothekerversorgung
  • Ausschuss für Fortbildung
  • Ausschuss für Öffentlichkeitsarbeit
  • Ausschuss für Weiterbildung
  • Unterstützungsausschuss
  • Delegiertenversammlung
  • Ethikkommission
  • Integrationsbeauftragte(r)
  • Notdienstkommission
  • Berufsbildungsausschuss
  • PKA-Prüfungsausschuss
  • ehrenamtliche Richter am Berufsgericht
  • Kommission Apothekenbewertung
  • Kommission Arzt/Apotheker
  • ehrenamtliche Pharmazieräte
  • Prüfer im 3. Staatsexamen
  • Qualitätssicherung (Arbeitskreis, Zertifizierungskommission, Auditoren)
  • Rechnungsprüfer
  • Referenten im Unterricht für PharmazeutInnen im Praktikum
  • Schlichtungsausschuss
  • Vorstand

Wenn Sie Interesse haben, in dem einen oder anderen Gremium für uns mitzuarbeiten, nehmen Sie Kontakt mit uns auf. Wir vermitteln Ihnen gerne einen passenden Ansprechpartner!