Was passiert, wenn Du nicht wählst

Du denkst, Deine Stimme ändert ja doch nichts
und Kammer interessiert Dich nicht?

Falsch, denn wenn Du nicht wählst, ändert sich nicht nur nichts.
Schlimmer noch: Du stärkst damit genau diejenigen, die nach Deiner Meinung zu wenig machen. Oder das Falsche. Für diesmal sogar weitere fünf Jahre, in denen neue Ideen brach liegen. Denn die jetzige „Regierung“ mobilisiert wieder ihre Wähler und macht einfach weiter so.
Also gib Dir einen Ruck und geh wählen. Aber richtig. AAA – Liste 2.
Alles Andere ist Stillstand.

Remove the row

Column: 1

Column: 2

 

cocaine GIF

Sei keine graue Nichtwähler-Maus, sondern gib Deine Stimme ab und mach damit die Kammer zu Deiner Kammer!

 

Column: 3

Bei den letzten Kammerwahlen gab es mehr als 60 % Nichtwähler. Die Liste des Präsidenten erhielt eigentlich 21 (von 46 Sitzen). Da die Liste der WIV-Apotheker ihre eigentlich 5 Sitze mangels Kandidaten nicht besetzen konnte, wurden vier Sitze auf die anderen drei Listen verteilt, so dass die Sitzverteilung der letzten DV so aus sah:

  • Offizin-Apotheker – Dr. Belgardt: 23 von 46 Sitzen
  • AAA – Dr. Kemmritz: 15 Sitze
  • Aktive Apotheker*innen – Dunin: 6 Sitze
  • WIV-Apotheker – Dr. Wagner: 1 Sitz
  • 1 Vertreter der FU

Das Präsidium besteht mit Dr. Belgardt und H. Stolle nur aus Vertretern der Liste Offizin-Apotheke. Da 23 Sitze nur 50 % der gesamten Sitze sind, hat Dr. Belgardt eine „Koalition“ mit der Liste von Frau Dunin geschlossen, die gemeinsam im Vorstand vertreten sind. Unsere Vorschläge, doch auch Nicht-Offizin-Apotheker in den Vorstand aufzunehmen, wurden von der Mehrheit der Delegiertenversammlung abgelehnt.