Robert Lorra

Jahrgang 1966, verheiratet, 1 Kind   Wahlspruch „Wer nicht wagt, der nicht gewinnt!“ Berufserfahrung Apothekenleiter seit 2002 Mitbegründer der Apothekenkooperation „gesine.net AG“   Gremienerfahrung Delegierter der Apothekerkammer Berlin Mitglied im Ausschuss für Öffentlichkeitsarbeit (bis 2011) Leiter der Notdienstkommission (bis 2008) 3 Jahre lang Beisitzer im Vorstand des Berliner Apothekervereins (bis more »

Carola Witte

Jahrgang 1962, verheiratet, 1 Kind   Mein Wahlspruch „Wer nichts verändern will, wird auch das verlieren, was er bewahren möchte.“ Gustav Heinemann       Berufserfahrung Diplom 1988, Approbation 1990 Als Pharmaziepraktikantin und später als Apothekerin habe ich in verschiedenen öffentlichen Apotheken in Berlin gearbeitet. Dabei stand und steht für more »

Dr. Thomas Beier

Berufserfahrung Approbation 1990, Promotion 1996, Apothekenbetriebswirt (FH), seit 1998 selbstständig         Was mich ärgert als Apotheker Die Bürokratie der Krankenkassen: nicht mehr Selbstverwaltung, sondern Selbstherrlichkeit der Kassenvorstände. Die Geringschätzung unseres Berufes (Akademiker!) durch Politik, Krankenkassen und die Presse Was mir gefällt an der Pharmazie Die Verknüpfung der more »

Gerrit Herre

Berufserfahrung Approbation 1997, Krankenhausapotheker seit 2000 Ich mag die Arbeit in einer Krankenhausapotheke mit den unterschiedlichsten Aufgabenfeldern und Herausforderungen, vor die man durch interdisziplinäre Zusammenarbeit mit den verschiedenen Berufsgruppen im Krankenhaus gestellt wird. Warum engagiere ich mich? Als Angehörige eines Freien Heilberufs haben wir das Recht, unser Berufsbild selbstständig zu more »

Christine Deerberg

Jahrgang 1969   Motto/Wahlspruch Es gibt viel zu tun – packen wir`s an!     Berufserfahrung PTA, Approbation 1997 selbstständig seit 2002, zuerst als Pächterin, dann als Inhaberin Qualitätszirkelleiterin bei der Apothekerkammer Gremienerfahrung Die Mitarbeit im Öffentlichkeitsausschuß bringt immer wieder neue Denkanstöße. Die Planung von Aktionen, Messeständen, Interviews und Presseartikeln more »

Hans-Jürgen Bracht

„Baujahr“ 1958, verheiratet mit einer ganz lieben Frau (Stimmt wirklich!), 2 super „Kinder“ (>20 Jahre), 1 Hund (schwarzer Labi), 2 Motorräder (BMW) und Sport, Ski, Tauchen als weitere Hobbies   Mein Wahlspruch „Gemeinsam können wir es besser!“     Berufserfahrung und Gremien Studium an der FU Berlin selbstständig seit 1992 more »

Markus Müller

Berufserfahrung Approbation 1987, Krankenhausapotheker seit 1993, seit 2012 stellvertretender Präsident der ADKA Gerne bin ich in der Krankenhausapotheke tätig, da gerade dort alle Facetten unseres Studiums angeboten werden: Von der Abgabe über die Herstellung bis zur Information und Beratung von Patienten im Krankenhaus: Wir Apotheker tragen Verantwortung! Warum engagiere ich mich? more »

Dr. Kerstin Kemmritz

Listenführerin AAA in der AKBerlin

Jahrgang 1965, verheiratet, 2 Kinder

Motto:

„Gott gebe mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann, den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann, und die Weisheit, das Eine vom Anderen zu unterscheiden.“

Reinhold Niebuhr

Beruflicher Werdegang

  • Approbation 1988
  • Promotion 1994 Arbeitsgruppe Prof. Höltje
  • Apothekenleiterin seit 1995

(Ehrenamtliche) Berufserfahrungen

  • ehrenamtliche Pharmazierätin
  • Lehrbeauftragte am Pharmazeutischen Institut der Freien Universität Berlin im 8. Semester: Praktische Übungen zum Molecular Modeling zusammen mit Prof. Wolber
  • Referentin im Praktikanten-Unterricht (Medizinprodukte-Recht, Gefahrstoffe, Krankenpflegeartikel und Alltagshilfen, Arzneimittelpreisverordnung)
  • Prüferin im 3. Staatsexamen (Pharmazeutische Praxis)
  • Mitglied in der Delegiertenversammlung der AKB
  • Beisitzerin im Vorstand des Berliner Apothekervereins (2010-2018)
  • Autorin von fachspezifischen Artikeln (Pharmazie in unserer Zeit, Kammerrundschreiben, Apotheken-Umschau, PZ Prisma, AAA-Homepage und -Newsletter, „Herstellungsanweisungen für Rezepturarzneimittel“ Govi-Verlag 2013, „Evidenzbasierte Pharmazie“ im Deutschen Apothekerverlag 2017, „Selbstbehandlung“ Avoxa, „Fit für das dritte Staatsexamen“ Avoxa 2018
  • ältere Erfahrungen: Mitglied des Vorstandes der AKB, Beauftragte für pharmazeutische Ausbildung, Mitglied des Öffentlichkeitsausschusses, Vorsitzende des Berufsbildungsausschusses, Beisitzerin im Vorstand des Berliner Apothekervereins, Fortbildung und Coaching für eine großhandelsunabhängige Apothekenkooperation

Warum ich mich engagiere?

  • Als Angehörige eines Freien Heilberufs ist es für mich ebenso eine gesellschaftspolitische Selbstverständlichkeit wie auch eine Chance, meine Fähigkeiten einzubringen und unser aktuelles und zukünftiges Berufsbild mitzugestalten. Auch die vielen Gespräche mit Kollegen zeigen mir, dass wir dringend eine Zukunftsperspektive brauchen. Wer soll sie entwickeln, wenn nicht wir selbst?

Und warum gerade in der Allianz Aller Apotheker?

  • Wir sind ein dynamischer Zusammenschluß von Pharmazeuten, der pragmatisch und mutig vorgeht, nach Lösungen sucht und Entwicklungen voranbringen will. Wir sind eine selbstbewusste Gemeinschaft, die stolz auf die Vielfalt und Kompetenz unseres Berufsstandes ist! Wir haben kluge Köpfe, die etwas entwickeln und Projekte voranbringen können – wenn man sie lässt …

Meine Ziele

Ich möchte, dass wir Apotheker mehr Verantwortung erhalten, damit unsere Tätigkeit und unsere Kompetenz endlich wieder genutzt und honoriert wird und wir wieder Spaß an unserem Beruf haben können! Wir brauchen eine stabile wirtschaftliche Basis, um gute Leistungen erbringen zu können. Ich möchte, dass wir mit Pharmazie Geld verdienen und nicht mit reinem Schubladenziehen oder Rabattartikel-erklären! Ich möchte, dass wir statt Zwangsrabatten endlich Geld von den Krankenkassen für pharmazeutische Leistungen bekommen! Ich möchte, dass der altehrwürdige Beruf „Apotheker“ eine ebenso ehrwürdige Zukunft bekommt! Ich möchte Traditionen erhalten, aber modern interpretieren und mit Anstand und Würde vertreten.