AAA aktiv: Treffen mit Dr. Clara West (SPD)

Dr. Clara West ist Mitglied des Berliner
Abgeordnetenhauses und stellvertretende Vorsitzende der SPD-Fraktion
in Berlin. Unser AAA-Mitglied Dr. Kay Gehrke hat sie um ein Treffen gebeten um u.a. von ihr zu
erfahren, warum und mit welchen Begründungen die SPD sich so vehement
gegen die deutschen Apotheken und vor den Versand stellt, gerade auch aus dem
Ausland.

In Vorbereitung zu dem Treffen, zu dem sie spontan zusagte, das aber
leider erst nach der Bundestagswahl stattfinden konnte, hat ihr Herr Dr. Gehrke
diverse Artikel und Berichte zu Gerichtsverfahren zukommen lassen, die
ihr einen Einblick in die Handlungsweise und das Vorgehen vor allem
bestimmter holländischer Versandapotheken, gegeben hat. Außerdem hat er sie
gefragt, wie man sich als Mitglied einer Bundesregierung fühlt, wenn
Gerichtsurteile der obersten deutschen Gerichte mit einem Handstreich
vom EuGH für ungültig erklärt werden.

Auf das Treffen hat sie sich gut vorbereitet, auch wenn Gesundheit nicht ihr Ressort  ist und sie sich viel Zeit genommen hat. Der „Extrakt“ des Treffens war leider dennoch ernüchternd. Die
Gesundheitspolitiker ihrer Partei haben ihr, zusammenfassend,
mitgeteilt, dass sie keine Chance für die Umsetzung eines RX-Versandverbots sehen und
deswegen das nicht unterstützen konnten. Dr. Gehrke hat ihr dann erklärt,
dass die alternativen Vorschläge der SPD (teilweiser Bonus für deutsche Apotheken oder 

Bonusdeckelung) in der Praxis überhaupt gar nicht machbar sind, aber natürlich ist sie für diese Diskussionen in ihrer Partei der
falsche Ansprechpartner. Sollten sich die politischen Strukturen nach
der Wahl wieder gefestigt haben, so ihre Zusage, soll versucht werden, das Treffen mit politsch sachkundigen Verantwortlichen zu wiederholen.

Dr. Gehrke ist sich sicher, mit seinen Argumenten zumindest die Sicht von uns
Apothekern klar gemacht zu haben und sie für das Thema Versand aus dem
Ausland vs. Apotheke vor Ort mit allen Problemen sensibilisiert zu haben.

Dr. Kay Gehrke