Christine Deerberg

Christine DeerbergJahrgang 1969

 

Motto/Wahlspruch

Es gibt viel zu tun – packen wir`s an!

 

 

Berufserfahrung

  • PTA, Approbation 1997
  • selbstständig seit 2002, zuerst als Pächterin, dann als Inhaberin
  • Qualitätszirkelleiterin bei der Apothekerkammer

Gremienerfahrung

Die Mitarbeit im Öffentlichkeitsausschuß bringt immer wieder neue Denkanstöße. Die Planung von Aktionen, Messeständen, Interviews und Presseartikeln verlangt nicht nur Pharmazie sondern vielmehr auch Spontanität, Kreativität und Einsatzbereitschaft. Die Wahrnehmung von uns Apothekern durch die Öffentlichkeit zu verbessern und das Berufsbild dem Nachwuchs nahe zubringen ist zwar manchmal zeitintensiv aber auf jeden Fall sinnvoll!

Was ärgert mich als Apotheker?

Dass uns in unserem Beruf immer weniger Pharmazie abverlangt wird und immer mehr Bürokratie. Ich würde mit Herstellerfirmen viel lieber über die galenischen Unterschiede, Wechsel- und Nebenwirkungen von neuen Wirkstoffen diskutieren, als nur über Rabatte zu verhandeln.

Was macht mir noch Spaß?

Pharmazie kann noch Spaß machen. Das war auch der Grund für mich, bei den Qualitätszirkeln mitzuwirken. Wir sollten uns die Pharmazie nicht aus den Händen nehmen lassen, sondern lieber das Gesundheitssystem von Überflüssigem „entrümpeln“, damit unser Beruf auch in der Zukunft Bestand hat!
Warum engagiere ich mich?

Wenn man nur schimpft, aber sich selbst nicht engagieren will, verändert sich gar nichts. Es sind zwar nicht immer Berge, die versetzt werden, aber wenn ein Stein zum Rollen gebracht wird, ist es auch schon ein Erfolg und motiviert zu mehr.

Warum bei AAA?

Weil die Mischung der unterschiedlichen Berufsgruppen auch unterschiedliche Blickwinkel mit sich bringt. Der Austausch untereinander bringt viele Denkanstöße und Ideen und ermöglicht, realistische Ziele zu stecken.